THEMA: SCHULE – ein bunter BLUMENGARTEN!

Wegen Covid-19 wurde der Wortgottesdienst der Volksschule am Schulanfang auf zwei Feiern aufgeteilt. Um 8.30 Uhr kamen die Schüler/innen der 2. und 4. Klassen in die Kirche. Danach waren die Mädchen und Buben der 1. und 3. Klassen samt Lehrern zum Wortgottesdienst eingeladen.

Die Verschiedenheit und Einzigartigkeit der Kinder sollte im Zeichen der bunten Blumen ausgedrückt werden. Begleitet wurde die Feier mit Gitarrenklängen und Flötenmusik. Zur Lesung hörten wir eine schöne Geschichte vom kleinen Herrn Moritz abgestimmt auf das Thema des Gottesdienstes.

Die Kinder aus den 1. Klassen bekamen abschließend den Einzelsegen vom Herrn Pfarrer, die anderen Schüler/innen den allgemeinen Segen für das Schuljahr mit auf den Weg.

Beim Verlassen der Kirche durfte jeder noch eine Schokoblume genießen.